Eigenklang Juni 2007

Sendereihe
Eigenklang – Die Sendung des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie
  • Titelnummer 1
    60:11
audio
Singen in Wiener Communities: St Sava und schwedisches Lichterfest
audio
Produktionen von Studierenden: Volksmusik aus Südtirol und Siebenbürgen
audio
Eigenklang - MMRC Lecture 2020
audio
UNESCO Erbe Heurigenkultur und kurdische Musik in Syrien
audio
Eigenklang 09-2020 - Music in the Experience of Forced Migration
audio
Eigenklang 0620 - Flamenco Fusion
audio
Afro-karibische Plena in San Juan und Puerto Rico. Ein urbanes, soziales und musikalisches Phänomen
audio
Von Slowenien um die halbe Welt mit Svanibor Pettan - Abenteuer in der Angewandten Ethnomusikologie
audio
Eigenklang März 2020: Kurdische Musik aus Iran und die Rahmentrommel Daf
audio
Eigenklang 2/2020: Ensemble LADO

Welt der Musik in Wien – ICTM Teil I
 

Wir behandeln in dieser Eigenklang-Sendung erstmals die Konferenz des International Council for Traditional Music (ICTM), dessen Konferenz vom 4. – 11. Juli in der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien stattgefunden hat. Zu erwarten ist eine Fülle an Vorträgen zu den verschiedensten Themen der Musik der Welt.

In der heutigen Sendung beginnen wir mit einem Projekt des Institutes für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie, das den Titel „Cultural Diversity in the Urban Area – Explorations in Urban Ethnomusicology” trägt.

Danach fahren wir mit Stephen Wild fort, seines Zeichens Secretary General des ICTM, der über die Notwendigkeit der Arbeit des ICTM bei der Bewahrung kulturellen Erbes spricht.

Am Ende machen wir noch einen kurzen Abstecher in die Wachau, wo alljährlich das Festival Glatt und Verkehrt stattfindet. Uns interessiert daran allerdings die MusikantInnen-Werkstatt, die unter der Leitung von Rudi Pietsch jungen Menschen die volksmusikalische Praxis näher bringt.

Ich hoffe, Sie zu unserem Publikum zählen zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar