Tricky Women 2016 – mit Xenia Ostrovskaya

Sendereihe
Qualle 19 – queeres Radio für alle
  • Tricky Women 2016 - mit Xenia Ostrovskaya
    59:59
audio
Hyperpop Runs My World
audio
Queer-feminist Songs of Empowerment
audio
Solidarisch gegen Klassismus
audio
Freeride Millenium goes Queer Base
audio
QueerDo - Pride is Uprising
audio
LGBTI und Coronakrise - queer bodywork und politics
audio
Gemeinsame Ökonomie - alles in einen Topf!
audio
Schwangerschaftsabbruch in Österreich
audio
Fat Liberation
audio
A Safe Queer Belonging

Die Allround-Künstlerin Xenia Ostrovskaya wird 1989 in Sankt Petersburg geboren und wächst in mehreren europäischen Ländern auf. Seit ihrem 9. Lebensjahr nimmt sie regelmäßig Kunstunterricht. 2006-2010 studiert sie angewandte Kunst (Keramik) an der staatlichen Universität Sankt-Petersburg (Bachelor of Arts mit Auszeichnung). Im Juni 2015 absolviert sie die Universität für angewandte Kunst in Wien, in der Klasse für Grafik und Druckgrafik, geleitet von Professor Jan Svenungsson, ebenfalls mit Auszeichnung. Für ihr Diplom gestaltet sie die audiovisuelle Installation “…and by daylight you didn`t need any of us”.
Mit ihren Arbeiten ist Xenia zwischen 2008 und 2015 an mehr als 25 Ausstellungen beteiligt, darunter auch vier Einzelausstellungen. Im Februar 2013 findet die Einzelausstellung „Beauty“ im Sankt-Petersburger Museum für moderne Kunst statt. Xenia`s Animationsfilme werden bei 11 Filmfestivals international gezeigt. Der Diplomfilm “Drum & Bass” erhält 2015 den Hubert-Sielecki Preis für “Innovative Bildgestaltung”.
Xenia arbeitet in den Medien Zeichnung, Malerei, Keramik und Animationsfilm. Ihre Malereien sind der Analyse von den Beziehungen zwischen dem menschlichen und dem bestialischen in uns sowie in unserer Gesellschaft gewidmet. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Wien.
(https://esel.at/termin/82126)

Xenia präsentiert uns Musik Ihrer Band Princesse Angine. Wir sprechen auch über Ihren letzten Trickfilm, welcher in Auszügen u.a. am Tricky Women gezeigt wird.

 

Princesse Angine- Santander
Princesse Angine- Take me dancing
Princess Angine- Ne potjanesh
Princess Angine- Mistaken

Schreibe einen Kommentar