Ländle-Allmende: Wird Dornbirn 2019 Jugendhauptstadt?

Sendereihe
Ländle-Allmende
  • Dornbirn Jugendhauptstadt 2019
    30:09
audio
Ländle Allmende vom 13.05.2017 - Für ein gutes Leben für alle
audio
Ländle Allmende Kennelbach und Gernot Jochum-Müller der "Changemaker"
audio
Ländle Allmende vom 24.9.16: Die Bezeggsul und 25 Jahre IG Kultur Vorarlberg
audio
Ländle Allmende 10.09.16, Eröffnung Transmitter Festival 2016
audio
Ländele Allmende Carsharinggruppe in Bludenz mit Elektroauto
audio
Ländle-Allmende: dreierlei - Bioladen, Café, Begegnungsort hat in Wolfurt eröffnet
audio
Ländle-allmende: Villa Claudia Feldkirch & IG Kultur Vorarlberg
audio
Permatop Lustenau
audio
Ländle Allmende "the tandem ramble"
audio
Ländle-Allmende: Wolfurt und "Dreierlei"

Dornbirn will sich für 2019 für den Titel „Europäische Jugendhauptstadt“ bewerben.

Diesen Titel erhält jedes Jahr eine andere Stadt. Die erste „Europäische Jugendhauptstadt“ war 2009 die niederländische Stadt Rotterdam, 2015 war es die rumänische Stadt Cluj-Napoca. Eine österreichische Jugendhauptstadt hat es bisher noch nicht gegeben.

Während des Jahres als „Europäische Jugendhauptstadt“ soll die Gaststadt Veranstaltungen und Projekte durchführen, die dafür ausgelegt sind und zeigen sollen, dass die jungen Menschen und die Jugendorganisationen eine essentielle Rolle für die Gesellschaft spielen.

Um den Titel zu erhalten, sollen Bewerberstädte ein vielseitiges Programm anbieten, das die Motivation zur Kandidatur hervorhebt, die langfristige soziale Wirkung des Jugendhauptstadt-Jahres und ihre Pläne jugendaffine Projekte weiter zu führen und weiter zu entwickeln.

Europäische Jugendhauptstadt zu werden, ist also nicht ein nur auf 1 Jahr ausgelegtes Projekt, sondern soll eine langfristige soziale, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung bewirken.

Der von der Stadt Dornbirn gestartete Prozess zur Bewerbung „Europäische Jugendhauptstadt 2019“ hat bereits im Sommer 2015 begonnen. Das Thema Jugendhauptstadt wurde am 21. Oktober 2015 auch beim KlassensprecherInnentreffen angeschnitten und am 22. Oktober 2015 dazu einen Workshop mit Vereinen durchgeführt. Bei beiden Gelegenheiten war Proton – das frei Radio dabei und hat interessante Gespräche geführt und Aufnahmen gemacht.

Schreibe einen Kommentar