• 2015.06.23_Poeten singen__literarische_matinee
    29:07
  • MP3, 192 kbps
  • 40 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Es gibt sie – Dichter, die ihre Texte singen, und Sänger, deren Lieder als Gedichte gelten können. Um drei solcher Doppelbegabungen geht es in der 60.Sendung der ‚Literarischen Matinée‘ – um Leonard Cohen, um Bob Dylan und um Wolf Biermann. Wir hören Gedichte von ihnen und wir hören sie singen – von Leonard Cohen Gedichte aus dem Band ‚Blumen für Hitler‘ und seinen ‚Stranger Song‘, von Bob Dylan Ausschnitte aus seinem Gedichtzyklus ‚Elf Entwürfe für meinen Grabspruch‘ und von Wolf Biermann Gedichte vor und nach seiner Ausbürgerung aus der DDR. Und zum Abschied singt Leonard Cohen noch ‚So long‘.