Schallmooser Gespräche #105: Akademiker

Sendereihe
Schallmooser Gespräche
  • SG105: Akademiker
    60:00
audio
Schallmooser Gespräche 190: Wiener Verhältnisse
audio
Schallmooser Gespräche #185: Die Farbe Blau
audio
Schallmooser Gespräche #184: Corona und die Folgen
audio
Schallmooser Gespräche #182: Panik
audio
Schallmooser Gespräche #181: Frauen und Kinder zuerst!
audio
Schallmooser Gespräche #180: Grünes Mitregieren
audio
Schallmooser Gespräche #179: Kriegswirtschaftspolitik
audio
Schallmooser Gespräche 178: Die Öffentliche-Moral
audio
Schallmooser Gespräche #177: Ostern
audio
Schallmooser Gespräche #175/176: Mordlust und Todesstrafe

‚Ce ist — dank OECD — jetzt auch „Akademiker“, weil nun in der Berechnung der Akademikerrate auch HtL- und HAK-Abschlüsse mitgezählt werden. Damit hat er mit Rosi, die ja wirklich auf der Uni einen Abschluß gemacht hat, gleichgezogen. ‚Ce ist begeistert, denn endlich muß er sich  nicht mehr so minderwertig fühlen…

Im Ernst: Dieser Statistikschmäh ist nur der Aufhänger in einer Sendung, in der es darum geht, was denn so besonders am Akademikertum ist. Sind das die Gescheiteren? Oder wenigstens die Gebildeteren? Ist das die geistige Elite? Oder sind das nur die Leute, die, statt anständig zu protestieren und demonstrieren, ihren Professoren in den Arsch gekrochen sind, um später gute Jobs zu bekommen? „Za wos haumma di eigentlich studieren lossn?“

Eine Sendung über Doktoren, Professoren, Rektoren, aber natürlich auch über deren Nachwuchs (sog. Studenten) und wie man anständig das Audimax besetzt.

Musik wiedermal von Reinhard Mey, aber auch von Richard Weihs, Randy Newman und Jung Kemmo & Rozilla

Schreibe einen Kommentar