Racial Profiling an EU-Aussengrenze

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • Racial Profiling
    09:15
audio
29:18 Min.
Proteste im Iran: Soli-Demo in Graz | Verein Achterbahn feiert ein Fest | „Sammas“: Feministischer Videodreh in Graz
audio
30:07 Min.
Lastenräder als Politikum | Eine Utopie: Autofreie Städte?
audio
27:09 Min.
Sommerpause: Rechtsextremismus auf den Corona-Demos
audio
30:00 Min.
Kulturaustausch mit der Ukraine | Impfkampagne der Stadt Graz
audio
29:54 Min.
Inflation: Wie sich Konzerne in Krisenzeiten bereichern | Eskalierende Polizeigewalt in Deutschland
audio
28:57 Min.
„Sauberes Gas ist eine dreckige Lüge“ – Ende Gelände 2022 in Hamburg | Feuer und Flamme dem Patriarchat
audio
26:44 Min.
Cabrio-Strand im Gries | Julia Feier zur Arbeit als Doula und feministischer Geburtskultur
audio
30:01 Min.
Netzpolitischer Abend am Elevate in Graz | 10 Jahre Rojava – eine Feier im Rösselmühlpark
audio
23:49 Min.
Festung Europa – Kommentar der Redaktion | Radikaler Konservatismus
audio
30:00 Min.
Rechtsextreme Vereinnahmung des Ukraine Krieges | Pride March und Pinkwashing – nicht alle feiern

Seit dem 19. November dürfen nur noch Refugees aus Syrien, Afghanistan und dem Irak durch das Tor zur Balkanroute, für andere Flüchtlingsgruppen ist die griechisch-mazedonische Grenze bei Idomeni Endstation. Sie werden willkürlich und diskriminierend als „Wirtschaftsflüchtlinge“ eingestuft und seit zwei Wochen nicht mehr durchgelassen. Die Situation der blockierten und gestrandeten Flüchtlinge spitzt sich zu: Sie campieren zum Teil unter freiem Himmel bei widrigen Wetterverhältnissen und mangelnder Versorgung. Und sie wehren sich gegen diese stigmatisierende und rassistische Grenzpolitik: mit Hungerstreiks und anderen Protestformen.

Aus diesem Grund hat Alina mit Luka Juranić von ‚Are You Syrious‘ über die rassistischen Vorgänge an den Grenzübergängen am Balkan gesprochen und welche Position seine Organisation dabei einnimmt.

Schreibe einen Kommentar