• Interview mit Gerhard Lück GF von Vienna Flight
    02:51
  • MP3, 256 kbps
  • 5.25 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Operation Heldenplatz: Einladung zum Testflug

erstmals haben Besucher bei der Leistungsschau des Österreichischen Bundesheeres am 26. Oktober 2015 die Möglichkeit, selbst abzuheben. Unter fachkundiger Anleitung von Instruktoren der Austrian Air Force nehmen Sie im modernen Bell-Simulator Platz und erleben, wie sich der BELL OH-58 B KIOWA fliegen lässt. Mit dieser besonderen Attraktion, die in Zusammenarbeit mit Vienna Flight realisiert wird, bekommen die Besucher einen Einblick in die anspruchsvolle Arbeit der Piloten bei Rettungs- und Assistenzeinsätzen in den unterschiedlichen Regionen.

Zur Einstimmung auf das diesjährige Highlight des Nationalfeiertags am Heldenplatz möchten wir Sie gerne am Dienstag, den 13. Oktober 2015, um 19.00 Uhr zu einem Testflug mit dem Helikopter-Simulator bei Vienna Flight einladen. Fluglehrer des Bundesheeres werden Sie bei Ihren ersten Flugversuchen unterstützen.

Bei Snacks und Getränken haben Sie zudem die Möglichkeit, die modernen Jet-Simulatoren bei Vienna Flight zu testen. Sie heben mit dem Airbus A320 und der Boeing 737 ab; den meistgeflogenen Jets, die unter anderem auch bei Austrian Airlines, Lufthansa, NIKI und Air Berlin im Einsatz stehen.

weitere Infos unter: http://www.viennaflight.at/

Was hilft gegen Flugangst?

Sagen Sie Ihrer Flugangst Goodbye, für ein Fliegen ohne Stress…
…wir helfen Ihnen dabei, diesen Traum zu verwirklichen

Sie sind nicht alleine, fast jeder zweite Flugpassagier leidet unter Flugangst und erlebt sein persönliches Gefühlsmuster. Die Gründe für Flugangst sind von vielfältiger Natur – Angst vor Kontrollverlust, Angst vor dem Ausgeliefertsein, Angst vor einem Absturz uvm. Wie auch immer sie entsteht, in unseren dreitägigen Antiflugangstseminaren helfen wir Ihnen, individuelle LÖSUNGEN zu finden, damit Sie entspannt in den nächsten Flieger steigen.
Unser Trainingskonzept basiert dabei auf der systemisch – lösungsorientierten Kurzzeittherapie (Paul Watzlawick, Steve de Shazer, G.Bateson).
Bei diesem Ansatz richten wir unser Augenmerk – ausgehend von der Annahme, dass SIE der Experte in eigener Sache sind – auf Ihre Ressourcen und Kompetenzen, auf das Positive, auf die Lösung und auf die Zukunft. Wir haben das, was uns hilft, bereits in uns bzw. bei uns. Allerdings fällt es uns nicht immer leicht, dies zu erkennen oder zu nützen, wenn wir es brauchen.

Patentrezepte, Ratschläge finden Sie in unserem Antiflugangstseminar jedoch nicht, denn was für den einen gut ist und passt, muss für den anderen nicht stimmig sein. Sie finden aber folgendes: Wir werden Ihre Situation aus einer anderen Perspektive zu sehen versuchen, anders zu blicken, dies ermöglicht Ihnen etwas anderes zu entdecken, etwas, das Ihnen nützlich sein kann. Wir sind Ihnen dabei behilflich, einen Schritt, zwei oder drei zurückzugehen, damit Sie eine andere Perspektive einnehmen können, Sie Ihre Ziele erkennen und kleine Schritte darauf zugehen können. Sie erweitern Ihre Möglichkeiten, etwas anderes zu tun.

Wodurch unterscheidet sich unser Antiflugangstseminar?
Sie übernehmen die Kontrolle…

…als Kapitän unseres A320 Simulators und fliegen diesen eigenhändig

Hierbei erfahren Sie u.a. hautnah, wie eine eingespielte Cockpitmannschaft zusammenarbeitet und durch standardisierte Verfahren und Abläufe Sicherheit gewährleistet. Ein erfahrener Instruktor steht Ihnen dabei mit Rat und Tat als Copilot zur Seite.

Quelle:
http://www.viennaflight.at/index.php/de/events/antiflugangstseminar