• AbisZ_271_Die Perkussion im Jazz
    59:30
  • MP3, 320 kbps
  • 136.19 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Der Begriff Perkussion oder engl. Percussion kommt aus dem Lateinischen percussio „Schlag, Takt“, percutere, „schlagen“ und ist der Oberbegriff für das Spiel aller Musikinstrumente aus dem Bereich der Schlag- und Effektinstrumente. Perkussion, ausgehend vom Händeklatschen, gehört zu den ältesten Formen des Musizierens. Spezielle Schlag- oder Spieltechniken, die ein Schlagzeuger nicht immer beherrscht – und umgekehrt.

The Man With The Golden Arm – Peter Appleyard – Per-cus-sive Jazz

Prancing – Oregon – Claud Dance – 1975

Mediaval Percussion Song – Pierre Favre  – Solo now

Turkish Blend – Orexis – Inspiration

Ondas – Naná Vasconcelos

Que Faser  – Colin Walcott, Don Cherry, Nana Vasconcelos – The Codona Trilogy

Santana Percussion solo – Montreux Jazz Festival

Don Alias Percussion Trio – Jazz Baltica

Son de Mozart After Mozart’s Fantasia in C Minor, K 475/First … Klazz Brothers & Cuba Percussion

Marilyn Mazur’s Percussion Paradise

 

Quellenangabe

Texte, die ich in meiner Sendung verwende sind meist aus dem Internet recherchiert insb. aus WIKIpädia und relevanten Jazzseiten. Manchmal verirre ich mich auch noch ins „Jazzlexikon“ oder in reclams „Jazzführer“. Oder in Joachim Ernst Berendts „Ein Fenster aus Jazz“, „Die Story des Jazz“ und „Das große Jazzbuch“.