KUPF Radio: Willy*Fred – Das Pionier-Hausprojekt des habiTAT

Podcast
KUPF Radio
  • Willy*Fred – Das Pionier-Hausprojekt des habiTAT
    29:38
audio
Sendungsübernahme: Woher kommt das Publikum?
audio
Sylvia Amann über Struktur, Macht und Verantwortung in der KHS2024
audio
NEU: Kulturbudget des Landes OÖ, Lehrgang für Kunst- und Kulturmanagement, KUPFzeitung
audio
Sexualität und Lust in Kunst und Kulturarbeit
audio
Zur Lage der freien Kulturtätigen während des Kulturlockdowns
audio
Übernahme: Geht‘s noch!? – Was Frauen leisten
audio
Gemeinnützige Kulturarbeit. Ein unsichtbarer Sektor?
audio
Freie Szene im Salzkammergut und beim Fairness Symposium in Wien
audio
Was darf sich die Freie Szene von der KHS2024 erwarten?
audio
Best-of Wahlgespräche 2021

Mitten in Linz kauft das Kollektiv Willy*Fred ein Haus frei. Ein mehrgeschossiges Wohnhaus soll künftig nicht mehr privat Profit erwirtschaften, sondern günstige Mieten und selbstverwaltetes Wohnen ermöglichen. Sisa und Flo von der Projektgruppe führen Kupf-Redakteurin Edith Huemer durch das Haus im Linzer Graben, das das Kollektiv nach und nach übernimmt. Dafür sammelt die Gruppe bis Ende des Jahres Direktkredite – in der Höhe von einer Million Euro. Bald sollen die Hausgruppe, queere Flüchtlinge, Vereine und ein Infoladen unter dem Dach von Willy*Fred miteinander leben und arbeiten.

habitat.servus.at/willy-fred
https://www.facebook.com/habi.tat.syndikat

Schreibe einen Kommentar