„Narrative Medizin – Können Geschichten heilen?“

Sendereihe
Literarische Matinée um 10:00
  • 2015.01.20_1000.44-1030.00__literarische_matinee
    29:07
audio
"Thomas Bernhard - Übertreibungskünstler im Schreiben und im Leben"
audio
"Flanieren in Paris - von Café zu Café - mit Verlaine, Mallarmé, Zola, Proust und Sartre"
audio
"Utopien und Apokalypsen - Die Erfindung der Zukunft in der Literatur"
audio
"Es schweigt die Seele den blauen Frühling" - Gedichte zum Frühling
audio
"Aufgewachsen im Forsthaus - nach ihrem Tod von der Frauenbewegung entdeckt - Marlen Haushofer - 100.Geburtstag - 50.Todestag
audio
"Herbst-Zeit - Lese-Zeit - Der Österreichische Buchpreis 2020"
audio
"Der Kleine Prinz - das Buch für Léon Werth, als er noch ein Junge war"
audio
"Georg Trakl - der Magister der Pharmazie als Dichter der Düsternis"
audio
"Endlich wieder ins Café!"
audio
"Schriftsteller oder Maler? Auf jeden Fall Künstler! Zum 100. Geburtstag von Friedrich Dürrenmatt"

Haben Sie schon von der ‚erzählenden Medizin‘ gehört? Und wer erzählt da und wer hört zu? Und was heilt eigentlich – das Erzählen, das Zuhören? Wir werden von ÄrztInnen hören, die für ihre PatientInnen Geschichten schreiben, dadurch einfühlsamer werden und ihre Beziehungen zu den PatientInnen vertiefen. Und wenn die PatientInnen erzählen, bekommen sie von gut zuhörenden ÄrzitInnen präzisere Diagnosen. Und wenn ÄrzitInnen einmal selbst krank werden und darüber schreibend reflektieren, dann kommt das auch den ‚Leidensgeschichten‘ ihrer PatientInnen zugute.

Und natürlich gibt es auch Musik, die heilen kann, diesfalls diejenige von Leonard Cohen, von Michel Sardou, von Siomon & Garfunkel und Jane Birkin.

www.claudia-taller.at

Schreibe einen Kommentar