• rai_mittwoch_14_1_15
    90:00
  • MP3, 192 kbps
  • 123.61 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.
Im letzten Beitrag sprach Alexis Neuberg von RATV darüber, dass sie von RATV eine Redaktion ins Leben rufen wollen, wo junge talentierte Journalisten im investigativen Journalismus ausgebildet werden sollen. Wenn dann ein komplizierter Fall auftritt, z.B. eine Frage, wie man ein Projekt finanzieren kann, dann können wir darüber Auskunft geben, z.B. gehen Sie zu MA 17 etc. Aber es kann auch ein unlösbares Problem auftauchen, wo noch niemand weiss, wohin man sich da wenden kann. D.h. wenn es dann diese Ombudsstelle, wo man die komplizierten Fälle behandelt gäbe, dann könnten diese Leute auch von dieser Institution Unterstützung erhalten. Doch leider gibt es diese Ombudsstelle noch nicht. Er meint, dass gerade komplizierte Fälle, wo niemand weiss, wohin man sich da wenden soll in die Medien gehören. Sie von RATV werden das dann dokumentieren durch diese jungen Investigatoren, die nicht nur über den Fall Recherchen einholen, sondern auch die Aufgabe der Mediation übernehmen können. Weil es gibt viele Fälle, wo durch das journalistische Aufdecken von Unklarheiten neue Lösungsansätze gefunden oder beschleunigt werden. D.h. wenn das Ganze in einer guten Dokumentation oder einem Film erscheint, dann will RATV selber eine Ombudsstelle einrichten. D.h. es wäre natürlich gut, wenn es dann bereits eine Ombudsstelle gäbe, wo die Leute auch von dort aus Unterstützung erhalten. In diesen Sendungen sollen alle zuständigen Institutionen eingeladen werden, damit eine Plattform stattfindet zwischen Institutionen, NGO´s und Steakholders, diese drei Institutionen sollen sich dann in einem Forum sammeln, um sich ein bis zwei mal/Jahr zu treffen und um sich auszutauschen. Sie von RATV können dann über die Ergebnisse die in diesen Foren gesammelt wurden berichten, sie können dann auch andere Medien dazu motivieren auch über diese Themen zu berichten. Doch hören Sie wie Alexis Neuberg diese Ideen weiter ausführt und vorstellt.
Die Integrationslüge 1
19.4.2012 – Repclub: Die Integrationslüge. Antworten auf eine hysterisch geführte Auseinandersetzung mit Eva Maria Bachinger (Journalistin), Martin Schenk (Sozialexperte der Diakonie und Mitbegründer der Armutskonferenz) und Magdalena Gratz. finden Sie weitere Informationen unter: elisabethdoderer.com
Moderation: Elisabeth Doderer (90 min)
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
14. Januar 2015
Veröffentlicht am:
21. Januar 2015
Ausgestrahlt am:
14. Januar 2015, 16:00
Thema:
Politik MigrantInnen
Sprachen:
Tags:
,
RedakteurInnen:
Elisabeth Doderer
Zum Userprofil
avatar
Verein Radio Afrika Alexis Neuberg
office (at) radioafrika.net
1040 Wien