• 2014_05_15_hl_anna
    04:34
  • MP3, 128 kbps
  • 4.19 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Anmoderationstext:
Heuer wäre Rudolf Vogl 80 Jahre alt geworden. Der Schriftsteller Jahrgang 1934 wuchs im Innsbruck der Nachkriegsjahre auf. Vom Brotberuf Lehrer für Elektrotechnik, galt Rudolf Vogls Leidenschaft aber schon immer den hohen Künsten: der klassischen Musik und vor allem der Literatur und Dichtkunst, die er selbst betrieb. Im Laufe seines Lebens entstand ein umfangreiches Werk an Theaterstücken, Prosa und Lyrik, vor allem Gedichte in Mundartdichtung. Viele seiner Weggefährten beschreiben Rudolf Vogl als ein verkanntes Genie und einen einzigartigen Unterhalter und Vortragenden; der Innsbrucker Journalist Günther Jenewein bezeichnete ihn 1994 sogar als „bedeutendsten Tiroler Literaten“. In seinen Gedichten beschrieb der Autor mit Vorliebe die Menschen und Plätze der Stadt Innsbruck, va. seine geliebte “Koatlackn” in Sankt Nikolaus – diesem Stadtteil Innsbrucks, in dem Vogl aufwuchs und der sein Werk weitgehend inspirieren sollte. Hier, am Friedhof in Sankt Nikolaus, liegt Rudolf Vogl auch begraben. Er starb im Jänner 2010. Im foldenden Nachruf erzählen Freunde und Bekannte vom Tiroler Mundartdichter und Innsbruck Liebhaber, dessen Originalstimme wir in den Aufnahmen einer Lesungen hören.

 

Dauer: 4 min 35 sec

letzte Worte (LW) / (Musik am Ende?):
Mit seinen Briefen hat er mein Herz bekommen. Musik ab 4:25.
Abmoderationstext:
Casanova, Poet, Musik- und Innsbruck-Liebhaber, Gourmet, Genießer, und ewiger Frauen-Anbeter – all das war der Innsbrucker Autor und Mundartdichter Rudolf Vogl, der heuer 80 Jahre geworden wäre. Sie hörten einen Nachruf, gestaltet von Anna Greissing. Es sprachen Ralf Metzler, Günther Jenewein, sowie Beato und Gitti Junker. Die Originalstimme von Rudolf Vogl stammte aus einer Lesung von 1989 in der Innsbrucker Weiherburg, sowie von Audioaufnahmen seines Prosa-Buches „Traam und Lebm“, erschienen 1993 im Beerenkamp Verlag. Noch einen Tipp: Wenn Sie gerne mehr über Rudolf Vogl und sein Werk erfahren möchten, besuchen Sie die Webseite www.rudolfvogl.at, – sie finden dort das gesamte Werk des Schriftstellers zum Lesen und Anhören.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Hörlabor Zu hören auf FREIRAD
Produziert am:
15. Mai 2014
Veröffentlicht am:
16. Mai 2014
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
,
RedakteurInnen:
Anna Greissing
Zum Userprofil
avatar
FREIRAD - Freies Radio Innsbruck
wir (at) freirad.at
6020 Innsbruck