• Das Gefaengnis - Annaeherungen an eine totale Institution
    59:54
  • MP3, 192 kbps
  • 82.28 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Aufbauend auf Michel Foucaults Analysen kann das Gefängsnis als eine wesentliche, normierende Institution im Zentrum der Disziplinargesellschaft gesehen werden. Studierende des Instituts für Kulturanthropologie an der Uni Graz setzten sich im Rahmen der Lehrveranstaltung „Das Gefängnis als totale Institution“ gemeinsam mit Leo Kühberger mit den unterschiedlichen Aspekten des Gefnängnisses auseinander. Herausgekommen ist ein Buch mit theoretischen wie praktischen Forschungsskizzen zu vielfältigen Aspekten von Kontroll- und Disziplinarparadigmen der Moderne bis zur Beschäftigung mit der Karlau als regionales Gefängnis.

In der Sendung werden die Beiträge „Schule als Gefängnis. Eine empirische Studie über die möglichen Zusammenhänge zweier Institutionen“ (zu Gast Johannes Fiebich) und „Gefängnisarchitektur“ (zu Gast Martina Schachner) besprochen, Christoph von der Redaktionsgruppe gibt einen Überblick über den Sammelband.

Von unseren Gästen wollen wir wissen was ein Gefängnis zu einem Gefängnis macht, inwiefern Schulen wie Gefängnisse Züchtigungseirnichtungen sind und wieso der Begriff „Humanes Gefängnis“ so zynisch klingt.

Produziert am:
27. April 2014
Veröffentlicht am:
29. April 2014
Thema:
Wissenschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Robin Klengel, Ruth Eggel
Zum Userprofil
avatar
Robin Klengel
hihi (at) gmx.at
8010 Graz