• ZOOM0071
    01:26
  • ZOOM0072
    11:01
  • ZOOM0073
    03:39
  • ZOOM0074
    04:56
  • ZOOM0075
    03:32
  • ZOOM0076
    03:45
  • ZOOM0077
    07:20
  • MP3, 128 kbps
  • 6.73 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Neben drei kurzen Kommentaren zur aktuellen Situation in Bezug auf den gestoppten Temelínausbau, zur Ukrainekrise und zu einem österreichisch-tschechischen Stammtisch Ende März in Kaplice (mit dem 1930 in dieser Stadt geborenen Josef Schicho) berichtet Bernhard Riepl über aktuelle Ostertraditionen in Böhmen. Dabei werden die einzelnen Tage vor und nach Ostern und die mit ihnen verbundenen Bräuche erklärt.

Besonders kurios das Schlagen der Mädchen und Damen am Ostermontag, möglicherweise das Geheimnis der für ihre Schönheit gerühmten tschechischen Weiblichkeit.  Auch das Rezept einer österlichen Köstlichkeit, des sogenannten Mazanec, wird erklärt und südböhmische Kinder kommentieren Ostern zweisprachig. Lieder des vor 70 Jahren geborenen Musikers und Dissidenten Karel Kryl, der 1994 im Alter von erst 50 Jahren verstarb, liefern die melodiöse Würze für diesen Beitrag, der mit einem Nachruf aus dem Magazin Glaube und Heimal und den besten Wünschen zum Osterfest  seinen Abschluss findet.

Produziert am:
17. April 2014
Veröffentlicht am:
17. April 2014
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
,
Tags:
,
RedakteurInnen:
Bernhard Riepl, Eva Schermann
Zum Userprofil
avatar
Bernhard Riepl
b.riepl (at) eduhi.at
CZ-382 41