FAMME – Berufsorientierung von Migrantinnen in Österreich

Sendereihe
genderfrequenz
  • gf_projekt_famme_2014-02-02
    Download
    58:06
audio
Literatur - Kanon - Queerfeminismus
audio
"Bad Feminist" - Buchrezension
audio
"Friss oder stirb" - Buchrezension
audio
"Friss oder stirb" - Interview mit Barbara Rieger
audio
„Friss oder stirb“ & „Bad Feminist“
audio
FEMALE* QUEER* BLACK POWER IN MUSIC!
audio
Zur Geschichte von feministischen und Frauen*streiks
audio
"Wenn wir streiken, steht die Welt still" - F*Streik in Graz 2020
audio
Patriarchat (Vokabelminute)
audio
Familie und Geschlecht Teil 4: Displaying Modern Love

In der neuen Ausgabe der genderfrequenz geht es um die Projektpartner_innenschaft FAMME. Das Projekt hat zum Ziel die Berufsorientierung von Migrantinnen in Österreich zu verbessern und berufliche Orientierung parallel auch bei geringen Sprachkenntnissen zu ermöglichen. Die Studie „Lücken im Recht auf Bildung“, die Simone Philipp vom ETC Graz im Rahmen des Projekts erstellt hat, beleuchtet die Erreichbarkeit von Frauen und Mädchen mit Migrationsgeschichte durch Angebote und Maßnahmen zur Bildungs- und Berufsorientierung im Raum Steiermark. Wir sprechen über die Ergebnisse der Studie mit Simone Philipp vom ETC Graz und Petra Gugler vom Frauenservice Graz erzählt uns Allgemeines zur Entstehung des Projekts und den Part, den das Frauenservice übernommen hat.

Hier könnt ihr die Studie herunterladen: http://www.famme.at/recht-auf-bildung
Und hier geht es zur Projekt Seite: http://www.famme.at/

Moderation: Karin Ondas
Technik: Marlies Pratter

Schreibe einen Kommentar