• ArbeiterInnen kamen – Menschen sind geblieben
    65:06
  • MP3, 48 kbps
  • 22.35 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Migration hat in Österreich eine lange Geschichte. Ein wichtiger Abschnitt wurde 1964 eingeleitet. Damals warb die österreichische Wirtschaftskammer vor Ort in der Türkei und in Jugoslawien um billige Arbeitskräfte.
Wie ist das abgelaufen? Was ist in den 40 Jahren seit damals geschehen? Wer kam und blieb und warum? Was waren die Auswirkungen dieser Anwerbung von Arbeitskräften für die Bevölkerungsentwicklung ganzer Ortschaften in der Türkei? Radio Stimme nimmt die Eröffnung der Ausstellung „Gastarbajteri“ zum Anlass, um diesen Fragen auf den Grund zu gehen.

weitere Beiträge:
– Wochenrückblick „Zwei Wochen in einer Stimme“

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Radio Stimme Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
27. Januar 2004
Veröffentlicht am:
27. Januar 2004
Thema:
Politik Gesellschaftspolitik
Sprachen:
Tags:
RedakteurInnen:
Alexander Pollak, Alexandra Siebenhofer, Dimiter Rogatchev, Gerd Valchars, Marika, Melanie Romstorfer, Petra Permesser
Zum Userprofil
avatar
Radio Stimme
radio.stimme (at) initiative.minderheiten.at
1060 Wien