• Für Umwelt und und Gesundheit - Die Bewegungen gegen das Kohlekraftwerk in Voitsberg
    59:01
  • MP3, 128 kbps
  • 54.04 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Im Lauf der Geschichte wurden in Voitsberg drei Kohle-Kraftwerksblöcke gebaut, die entweder bereits rückgebaut oder stillgelegt sind. Es wurde mit Braunkohle aus Bergwerken des Bezirks Voitsberg betrieben. Das Block ÖDK III wurde nachdem der Betreiber auf Grund zurückgehender Kohlevorkommen und damit verbundener höherer Kosten zu deren Erschließung keinen wirtschaftlichen Betrieb des Kraftwerks mehr gesehen hatte, im Jahr 2006 stillgelegt. Der Kraftwerksblock hatte eine Generatorleistung von 330 MW sowie eine Wärmeauskopplung von 35 MW aus einer Turbinenanzapfung plus 10 MW, die aus der Abwärme der Kühler gewonnen wurden. Im Sommer 2008 hat der Industrielle Mirko Kovats das Werk gekauft. Es soll als Steinkohlekraftwerk wieder in Betrieb genommen werden. Seither kämpfen zwei Bürgerinitiative gegen die Wiederinbetriebnahme und für die Abhaltung einer Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP).

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
21. Oktober 2010
Veröffentlicht am:
24. Oktober 2010
Thema:
Politik Regionalpolitik
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Anja Strahlhofer, Christian Freiberger, Christina Reithofer, David Reibenschuh, Herbert Wippel, Karin Schuster, Kati Gypser, Kristina Nesper, Leo Rögner, Magdalena Anikar, Matthias Huber, René Schuster, René Unterköfler, Timon Scheuer, Viktoria Lozar
Zum Userprofil
avatar
René Schuster
rene.schuster (at) attac.at
8020 Graz