• Agrarpolitisches Sommerspektakel 01
    27:59
  • MP3, 128 kbps
  • 25.63 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Teil 1 von 3

Im Juli und August 2010 machte eine Gruppe von jungen, engagierten Leuten eine dreiwöchige Tour durch Oberösterreich. Die AktivistInnen kamen zum Großteil aus dem Umfeld von Agrar-attac, eine Inhaltsgruppe der globalisierungskritischen Bewegung attac.

„Was essen wir 2020″ war das zentrale Thema.
Wir diskutierten gemeinsam mit BäuerInnen und KonsumentInnen über die Probleme in der Landwirtschaft und in der Lebensmittelproduktion. Es wurde der Blick sowohl auf globale Zusammenhänge als auch auf die Situation vor Ort gerichtet.

Was ist das agrarpolitische Sommerspektakel und wer steht hinter dieser Aktion? Im ersten Teil der Sendereihe möchten wir Ihnen das gesamte Projekt näher vorstellen.

Kinderprogramm, gemeinsames Abendessen und ein Theaterstück waren Rahmenprogramm zu den abendlichen Diskussionen. Davon berichten wir in dieser zweiten Sendung.

Im 3. und letzten Teil aus der Sendereihe über das agrarpolitische Sommerspektakel gehen wir auf die Probleme in der Lebensmittelproduktion ein und erörtern Handlungsmöglichkeiten und Lösungsansätze.

Teil 2 von 3
http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=18622

Teil 3 von 3
http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=18623