• die frisur. schlurfs in wien
    21:52
  • MP3, 192 kbps
  • 30.02 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Während der Nazizeit gute Musik zu hören war eine haarige Angelegenheit. Wer den haarsträubenden Wald- und Wiesenzirkus der Nazis ablehnte, dessen Leben hing an einem seidenen Faden. Wir besuchten Karl Fostel und Günther Schifter, die beide während der Nazizeit vor allem aufgrund ihrer Frisur unterdrückt und verfolgt wurden. Beide wurden von den Nazis als Schlurfs bezeichnet und waren somit Teil der ersten Subkultur Wiens. Neben dem Musikgeschmack dieser Swingfans interessiert uns in diesem Beitrag vor allem das wichtigste äußerliche Kennzeichen dieser Subkultur, nämlich:

Mit den Ex-Schlurfs Karl Fostel und Günther Schifter und dem Historiker Anton Tantner.
Gestaltung: Johannes Knierzinger

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
10. November 2009
Veröffentlicht am:
10. November 2009
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
RedakteurInnen:
Andreas Lehrner, Angelika Hofmann, Georg Brenner, Gerhard Gutschi, Hannes Knierzinger, Jakob Luger
Zum Userprofil
avatar
Gerhard Gutschi
gerhard.gutschi (at) chello.at
1210