• Die "Wahrheit" über Geschlechter?
    59:46
  • MP3, 128 kbps
  • 54.72 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

FROzine, am 20.10, 18:00, WH am 21.10. um 6 & 13 Uhr

Frauen können nicht einparken und Männer nicht zuhören. Seit geraumer Zeit kursieren diese Meinungen und werden in Ratgeberliteratur sowie der Presse repliziert. Und was ist mit Intersexualität – Stichwort: Caster Semenya? Eine wissenschaftliche Herangehensweise wird dabei oft vergessen.

Sabine Hark ist Soziologin und Geschlechterforscherin an der technischen Universität Berlin, wo sie das Zentrum für Interdisziplinarität und Frauen und Geschlechterforschung leitet. Am Montag war sie zu Gast in Linz, um darüber zu referieren, dass es keineswegs einfach ist, nur zwei Geschlechter voneinander zu unterscheiden. Am Beispiel der südafrikanischen Mittelstreckenläuferin Caster Semenya, die bei den diesjährigen Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin zu Gold über 800 Meter lief. Gerüchte, dass sie intersexuell sei, machten die Runde.

Im Rahmen des Kepler Salons von Linz 09 wurde dieser Fall und wieviele Geschlechter es nun tatsächlich gibt, am Montag Abend diskutiert. Wir bringen einen Zusammenschnitt von Sabine Harks Expertise.

Durch die Sendung führt Reinhard Ruemer.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
20. Oktober 2009
Veröffentlicht am:
22. Oktober 2009
Thema:
Politik Gleichheitspolitik
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Dominik Meisinger, Julia Kulczycki, Michael Gams, Michael Schweiger, Pamela Neuwirth, Richard Paulovksy, Roswitha Kröll, Sandra Hochholzer, Sarah Praschak, Simone Boria