• Stadtteilarbeit Auwiesen - Kompott und das Recht auf Muttersprache
    59:26
  • MP3, 192 kbps
  • 81.62 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

FROzine am 19. Februar 2009

Heute zu Gast in der FROzine spricht Tom Dautovic über Stadtteilarbeit in Linz uns seine Aktivitäten in Auwiesen. Weiters ein Interview mit Kompott, dass bis jetzt als das Leerstand Kollektiv aus Linz bekannt ist, anlässlich ihrer aktuellen Publikation und ein Beitrag zum Tag der Mutterspache und wie in Österreich damit umgegangen wird.

„Kompott“ formally known as Leerstand :

Mit der aktuellen Publikation hat sich das KünstlerInnenkollektiv rund um die Kunstuniversität in Linz auch mit einem neuen Namen präsentiert und in ihrer Publikation ihre Ausstellungen in Leerständen in Linz und Brüssel Bilanz gezogen. In einem Gespräch bei der Präsentation im Quitch am 18. Februar sprach Simone Boria mit ihnen über ihre Herangehensweise, die Publikation und Pläne für die Zukunft.

Infos zum Kollektiv und Bestellung des Katalogs unter: www.kmptt.net

Das Recht auf die Muttersprache:

Zum UNO-Welttag der Muttersprache am 21. Februar 2009 lud die Linzer ÖVP zur Pressekonferenz um über die mangelnden Deutschkenntnisse der MigrantInnen-Kinder zu sprechen. Maggie Brückner interviewt Intergrationssprecherin Polli und Klubobfrau Manhal. Auch spricht sie mit Marie Leitner, einer tschechischen Migrantin und erfährt Eindrücke einer geglückten Integration und Ansichten und Aussichten über die Muttersprache. Ein Beitrag von Maggie Brückner.

Im 2. Teil der FROzine

Stadtteilarbeit: Ein Studiogespräch mit Tom Dautovic und Karin Mezgolich

Auwiesen wird in den Medien als Problemzone erklärt. Zu diesem Anlass wurde der Verein VSG – ein Verein für innovative Sozialprojekte beauftragt, ein Jahr lang in Auwiesen den Stand der Dinge und die Notwendigkeit einer Stadteilarbeit auszuforschen. Tom Dautovic, der bereits im Frankviertel viel Erfahrung über Stadtteilarbeit sammeln konnte und Karin Mezgolich sprechen über die Schwerpunkte ihrer Arbeit in Auwiesen.

Mehr Infos zu den Projekten und Kontakt finden sie auf www.vsg.or.at/

VSG befindet sich in der Johann-Konrad-Vogel-Straße 2, 4020 Linz.

Kontakt: vsg.office@vsg.or.at
0732 / 77 73 75

Durch die Sendung führt Simone Boria

Musik: wenie stonder, the books und cinematic orchestra

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
19. Februar 2009
Veröffentlicht am:
22. Februar 2009
Thema:
No Keyword
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Dominik Meisinger, Julia Kulczycki, Michael Gams, Michael Schweiger, Pamela Neuwirth, Richard Paulovksy, Roswitha Kröll, Sandra Hochholzer, Sarah Praschak, Simone Boria