• LiberalisierungIaSchnittfürCBA
    64:41
  • MP3, 128 kbps
  • 59.22 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Bahnliberalisierung: Wer gewinnt – wer verliert: Was bringt das 4. Eisenbahn-Paket?
Dienstag, 9. April 2013, im Parkhotel Brunauer Salzburg

VeranstalterInnen: AK Salzburg, vida, probahn Österreich

(Nahezu) Gesamte Veranstaltung, Teil 2

12.15
Kurzstatements: Auswirkungen auf die Betroffenen

Besteller: Andreas Rauter (VOR)

Unternehmen: Gunter Mackinger (SLB)

Beschäftigte: Roman Hebenstreit (vida)

 

12.45

Wer gewinnt – Wer verliert?

Fishbowl* mit VertreterInnen aus den Bereichen:

Beschäftigte: Roman Hebenstreit (vida)

Verkehrsunternehmen: Gunter Mackinger (SLB), Dr. Richard (Busunternehmer)

Besteller: Andreas Rauter (VOR)

Bundesministerium: Ursula Zechner

Fahrgäste: Peter Haibach (probahn Österreich), Andreas Offenborn (Fahrgastvertreter, u.a. Unsere Westbahn, unsere Busse)

*Fishbowl: Podium mit fixer Besetzung + einem frei bleibendem Platz, der spontan von jemand aus dem Saal, dem Auditorium, dem Publikum eingenommen werden kann, um an der Diskussion mitzuwirken.

 Auswahl Arbeitsgruppen

Ende Teil 2.

Moderation der Tagung: Claus Faber (vida)

Zur Tagung auch ein Bericht von proBahn: http://www.probahn.at/pa.asp?i=989

Die weiteren Teile finden sich unter:http://cba.fro.at/110659 (Teil 1) und http://cba.fro.at/110520 (Teil 3)

Erich Klinger, Redaktion Wegstrecken