• religionsunterrichtanschulen
    16:19
  • MP3, 128 kbps
  • 14.95 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Viele sehen den Religionsunterricht an öffentlichen Schulen als groben Verstoß gegen ein aufgeklärtes Staatsverständnis. Die Diskussion darüber kreist immer wieder um die selben Fragen: Soll religiöse Bildung aus der Schule verschwinden? Soll sie durch einen säkularen Ethikunterricht ersetzt werden? Oder soll Ethik als Alternative zu Religion angeboten werden?

Letztendlich geht es um die grundlegende Frage: Wie viel öffentlichen Raum kann Religion in Anspruch nehmen?

All diese Fragen waren auch Teil des 10. Streitforums, das am 14. März im OÖ Presseclub stattfand. Veranstaltet wurde dieses vom Forum St. Severin, der Kath. Hochschuljugend Linz, dem OÖ. Journalisten-Forum und dem OÖ. Presseclub. Am Podium diskutierten Christoph Baumgartinger (Leiter des Schulamtes der Diözese Linz) und Harald Walser (Bildungssprecher der Grünen).

Ausschnitte aus dieser Diskussion in einem Beitrag von Michaela Greil & Sarah Praschak

Als erstes ist Harald Walser zu hören.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
26. April 2013
Veröffentlicht am:
26. April 2013
Thema:
Gesellschaft Religion
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Michaela Greil, Sarah Praschak