• STALLGEFLÜSTER #25: Schweine - Schwein gehabt
    59:59
  • MP3, 160 kbps
  • 68.65 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Alles rund ums Schwein

Bereits seit mehr als 9000 Jahren begleitet das Hausschwein den Menschen und hat seine Kultur entscheidend mitgeprägt. Kaum ein anderes Tier wurde dabei über die Jahrtausende so vielfältig interpretiert und so widersprüchlich gesehen wie das Schwein. Einerseits als Symbol für Glück und Wohlstand, andererseits als Sinnbild des körperlich Exzessiven, als Inbegriff für Dummheit, Schmutz und Gier. Nicht nur in unzähligen deutschen Redewendungen ist das Schwein heute allgegenwärtig. Es begegnet uns in einer Vielzahl von Formen und Materialien: als Glücksbringer oder Sparschwein, als Spielzeug, Nippes oder Gebrauchsgegenstand.

Sabine Traxler hat Familie Bauer-Marschallinger in Edt bei Lambach besucht und dort so einiges über die konventionelle Schweinehaltung erfahren. Birgit Gallistl war in der Nähe von Ried im Innkreis am Simandl-Hof und hat dort Sigi Rathner und Elfriede Sonnleitner besucht. Die beiden haben eine Schar von Wollscheinen, Schwäbisch-Hällischen und betreiben Zucht und Mast.

Musikalisch bringt die Band Amerling die Sendung zum Klingen – Mundartweltmusik
Den Namen Amerling sollte man sich merken – deren Erstlingswerk “Fia di und mi” ist für Freunde gut gemachter Dialektmusik uneingeschränkt zu empfehlen.