Manchmal kommt es vor, dass eine_n Musik aus dem Alltag herausholt und den Moment zu etwas Besonderem macht. Woran ist das noch gleich gelegen?

Die Sendereihe Taking Roads präsentiert Besonderheiten quer durch Songs und Musikstücke aller Art, Stile und Epochen, und stellt Verknüpfungen her, die zeigen, was die Musik selbst dazu beiträgt.

Das betrifft thematische Zusammenstellungen von musikalischen Gustostücken diverser Interpret_innen, auffällige Neuveröffentlichung oder die Musiker_innen selbst; es geht immer um das Aufleuchten von Schnittstellen und die verbindenden Elemente, die Grenzen als etwas sehen, das überschritten gehört…

Alles, was es dazu braucht, ist eine Stunde Zeit an jedem 1. und 3. Sonntag eines Monats um 17 Uhr.

Rupert Heim