• Arthur Schnitzler: Affairen und Affekte
    29:02
  • MP3, 160 kbps
  • 33.23 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Eine Ausstellung über Arthur Schnitzlers Werke „Der Reigen“, „Leutnant Gustl“ und „Fräulein Else“ wird am 24.6. eröffnet. Diese drei Werke haben beim Publikum des frühen 20.Jahrhunderts heftige Reaktionen ausgelöst. „Leutnant Gustl“ hatte sogar zur Folge, dass dem Autor der Offiziersrang aberkannt wurde.
Sowohl die Inhalte der Werke als auch die Rezeption werden in der Ausstellung sicht- und hörbar gemacht.
Die Ausstellung, konzipiert von Dr. Gisela Steinlechner und Dr.Evelyne Polt-Heinzl gemeinsam mit dem Architekten Peter Karlhuber, ist bis 22.8.2008 täglich außer Montag von 10:00 bis 15:00 geöffnet.
Im Interview spricht Dr. Polt-Heinzl über die Aktualität von Schnitzlers Werken.

Im zweiten Teil der Sendung spricht die Leiterin des Stifterhauses, Dr. Petra Maria Dallinger, über das neue Themenheft der Rampe mit dem Titel „ausgebrannt“. Am 30.6.2008 werden March Höld, eine junge Autorin aus dem Burgenland, und Franz Kabelka, AHS-Lehrer und freischaffender Autor aus Vorarlberg, aus ihren Texten lesen. Im Anschluss an die Lesung moderiert Petra Maria Dallinger ein Gespräch über Ausgebrannt-Sein in Literatur, Gesellschaft und Politik.

Sendungsgestaltung: Hannelore Leindecker

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Anstifter Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
01. Juni 2008
Veröffentlicht am:
01. Juni 2008
Thema:
Kultur Literatur
Sprachen:
Tags:
RedakteurInnen:
Hannelore Leindecker
Zum Userprofil
Hannelore Leindecker
Für E-Mail Adresse klicken
4040 Linz