So leben MigrantInnen in Wels

Podcast
FROzine
  • So leben MigrantInnen in Wels
    59:50
audio
59:50 Min.
Demo gegen den Burschenbundball | Belastete Straßennamen in Wels
audio
20:03 Min.
Gegen Rechtsextremismus, für Demokratie
audio
31:54 Min.
Belastete Straßennamen
audio
50:05 Min.
Höhlentier des Jahres 2023
audio
05:49 Min.
"Wer ist der rechteste Politiker im Land?"
audio
50:00 Min.
Klimakrise abwenden
audio
50:10 Min.
Im Antifaschismus geeint
audio
59:50 Min.
Illegale Pushbacks
audio
59:50 Min.
Klimacheck bei Parteien
audio
09:38 Min.
Zum Gedenken an die Opfer des Holocaust

Im Rahmen eines EU-Projektes gemeinsam mit Schulen aus Ungarn und Lettland beschäftigten sich Schülerinnen des Wirtschaftskundlichen Realgymnasiums der Franziskanerinnen in Wels in drei Radiofeatures mit Integration von MigrantInnen.
Der erste Teil am 6.5. 2008 beleuchtet die Gründe, warum Menschen nach Österreich kommen, und der dritte Teil geht der Frage nach, wie MigrantInnen bei uns behandelt werden.
Im zweiten Teil sprechen MigrantInnen, die schon lange in Österreich leben, über die Art, wie sich ihr Alltag gestaltet, über Probleme bei Wohnungs- und Arbeitsuche, Weiterführen der eigenen Traditionen und Religion. Eine Lehrerin erzählt von ihren Erfahrungen mit multikulturellen Klassen und eine andere über ihre Erlebnisse bei Deutschkursen für Ausländer.

Schreibe einen Kommentar