Buchbesprechung – Israel/Palästina

Sendereihe
Radiofabrik Um 6
  • Buchbesprechung - Israel/Palästina
    05:27
audio
Stimmen aus Stolipinovo: Ich bin Rom und stolz darauf
audio
Stimmen aus Stolipinovo: Hochzeitsbräuche bei Roma-Familien
audio
Free Spirits feat. Christoph Plohovich vom Roomnoise Projcect
audio
Publizistikpreis mit dubiosem Namenspatron
audio
Stolpersteine
audio
My House is Your House
audio
SV Austria Salzburg: Der lange Marsch durch die Ligen
audio
Aufruf aus dem Kosmos
audio
Medientagung 06: Wer leistet was und für wen?
audio
Medientagung 06: Vielfalt, Glokalität und Partizipation

Besprechung des neuen Buches von Dolores Bauer –
Anmod: Wehe wenn sie einmal in Gang gesetzt ist – die Spirale der Gewalt – denn dann gibt es offenbar kein Zurück mehr zum Frieden. Diesen Anschein erweckt die aktuelle Krise zwischen den USA und dem Irak, und diesen Anschein erweckt schon längere Zeit die Situation im Nahen Osten. Zu oft scheint alles aussichtslos und ganz selten bekommen wir differenzierte Sichtweisen zu solchen Krisenherden geliefert. Eine solche Sichtweise, die noch dazu einen Funken Hoffnung beinhaltet, hat nun die Journalistin Dolores Bauer vorgelegt. Titel ihres neuesten Buches: „Israel/Palästina. Wenn aus Opfern Täter werden. Berichte, Gespräche, Begegnungen.“
Günther Witzany hat das Buch von Dolores Bauer gelesen.

Abmod

Soweit also Günther Witzany über das neue Buch von Dolores Bauer. Titel: Israel/Palästina. Wenn aus Opfern/Täter werden. Berichte, Gespräche, Begegnungen.“ Erschienen ist das Buch in der Edition Vabene, Wien, 2002.

Schreibe einen Kommentar