Zoogeschichten, inszeniert nach Edward Albee.

Sendereihe
FROzine
  • Zoogeschichten, inszeniert nach Edward Albee.
    18:02
audio
Weltempfänger zum Weltfrauentag 2021
audio
NIX GEHT OHNE UNS!
audio
Beitrag: "Ich wünsch mir einen fraktionslosen Gemeinderat"
audio
Wege zum Baumschutzgesetz
audio
weltumspannend arbeiten - das entwicklungspolitische Magazin am 8. März - Monique Muhayimana
audio
24 Stunden für Menschlichkeit
audio
Beitrag: 24 Stunden für eine menschliche Asyl- und Migrationspolitik
audio
Innovative Arbeitsmarktpolitik? Langzeitarbeitslosigkeit und Prekarität
audio
Weltempfänger: Das Ergebnis der Wahlen in Katalonien
audio
De-Kolonialisierung in den Köpfen

Mit dem Theaterstück „Zoogeschichten“ von Edward Albee aus den 1950er Jahren realisiert die Bühne04 – Theater für Toleranz ein durchaus aktuelles Thema. Es geht um die Unterschiede zwischen den Lebensmöglichkeiten, wie bequem macht es sich einer, der einen guten Stand in der Gesellschaft hat? Und wer hört nicht auf Fragen über die scheinbare Selbstverständlichkeit sozialer Ungleichheit zu stellen?
Das brisante Stück, das mittels Groteske die Unvereinbarkeit zwischen Gewinnern und Verlierern einer Gesellschaft zeigt, wurde von Cornelia Metschitzer inszeniert. Die Regisseurin und der Schauspieler Rudi Müllehner, er spielt die Rolle des Jerry und verkörpert den Verlierer, waren bei Radio FRO zu Besuch und erzählen über das Stück.

In der heutigen FROzine Sendung verlosen wir für Samstag, den 8. März 2008, Freikarten für das Stück „Zoogeschichten“. Bisher wurde Zoogeschichten zwei Mal aufgeführt; ab 7. März geht es dann im Kulturzentrum Hof in Linz wieder weiter mit … Zoogeschichten, nach dem Stück von Edward Albee.

Schreibe einen Kommentar