• Audio (1)
  • Bilder (3)
  • ein jahr bundeskanzler gusi und die sj will immer noch keine grosse koalition
    10:27
  • MP3, 128 kbps
  • 9.56 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

bundeskanzler gusenbauer hatte fuer heute (angeblich wurde er nicht am 11.01.2007 angelobt sondern heute vor einem jahr?) in die hofburg geladen um sein jubilaeum mit ihm gemeinsam zu feiern.
die sj, die gewerkschafts jugend und auch der vsstoe sahen aberwenig anlass zum feiern, wo doch der kanzler nur die vorgaben der oevp umsetzt und sich von seinen wahlversprechen ziemlich weit entfernt hat.
obwohl die sj eine kundgebung am josefsplatz angemeldet hattewurden sie von der polizei mit der begruendung die spoe haette den josefsplatz gemietet und er sei deswegen privatgrund (??) vom eingang ferngehalten und konnten nur durch das relativ grosse medieninteresse davor geschuetzt werden, von der polizei mit trettgittern eingeschlossen zu werden.
die „stimme seines herrn“ – kallina – versuchte mit den jungen menschen zu reden, allerdings konnte er keine deren fragen beantworten und hatte selber nur eine frage bereit die da lautete: „und was waere, wenn wir nicht in der regierung waeren? “
im interview ist er davon ueberzeugt, dass alles was die sp bis jetzt gemacht hat einmalig und gut fuer´s land und die menschen in ihm sei.

ich finde es schon eigenartig, das ehemalige sj-ler wie gusenbauer und cap es notwendig haben sich von der polizei vor sj-lern „schuetzen“ zu lassen.