• Prater neu (1.Teil)
    27:40
  • MP3, 192 kbps
  • 38 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Gesprächspartner für dieses Interview ist Peter Klopf, Projektkoordinator der MA 21a für den Bereich
Wurstelprater, Messe, Kriau und Stadion.

„Gut zwei Jahre ist ja noch Zeit: Denn dann wird erst das Gelände zwischen Wurstelprater und dem neuen Messegelände zur neuen Nutzung frei. Also kann man noch in Ruhe nach dem Motto „Was wäre, wenn“ vorgehen – und etwa Studenten fragen, wie sie mit der Übergangszone zwischen Stadt, Entertainment, Infotainment und Grünraum umgehen würden.“ erzählt Peter Klopf, Projektkoordinator für den Bereich Wurstelprater, Messe, Kriau und Stadion.
Zwölf Studenten der Harvard Design School waren es, die bei dem Projekt „Fueling the Vienna Prater – Entwürfe für den Wiener Prater“ von Gustav Peichl und Christoph Lechner mitmachten. Diese Arbeiten liefen unabhängig von der derzeit laufenden städtischen „Ideensuche“. Fünf von der Stadt geladene Teilnehmer sollen bis Jahresende Vorschläge für die Nutzung vorlegen: Bernhard Paul (Circus Roncalli), Emmanuel Mongon (Imaginvest), Stefan Seigner (ArtEvent), die „Landmark Entertainment Group“ und „Explore Erlebnis Produktionen“. „Bestimmte Nutzungen brauchen ein eigenes Layout“, sagt Koordinator Peter Klopf, denn „Gerade im Entertainmentbereich werde erst das Thema entwickelt und dann elaboriert und umgesetzt“.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Radio 20null2 Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
06. Dezember 2002
Veröffentlicht am:
06. Dezember 2002
Thema:
Politik Regionalpolitik
Sprachen:
Tags:
,
RedakteurInnen:
Bertram Füreder, Dragana Dimitrijevic, Robert Lichtner (Sprecher)
Zum Userprofil
avatar
office (at) o94.at