• pk asfinag wechselt vorstand - angeblich preisguenstig
    50:36
  • MP3, 128 kbps
  • 46.32 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

fuer den 21.09.07 – 12°° mittags lud die asfinag zu einer eilig einberufenen pressekonferenz, in welcher sie uns die vorsteile der sogenannten abloese von drei vorstaenden naeher bringen wollte.
der aufsichtsratsvorsitzende dr. eduard saxinger und hr. dr. poechhacker waren auch sehr bemueht jeder frage mit einem wortschwall von erklaerungen, die nur sehr wenig mit den fragen zu tun hatten zu verdecken.
als sehr bemerkenswert finde ich auch die annahme, dass die bei der abloese verteilten gelder nicht die des steeuer/abgabe zahlenden buergers seien, sondern eben die der afinag.
auch die verteidigung des dr. saxinger er koenne leider nicht ueber die genauen zahlen der abfindungen sprechen, da stillschweigen darueber vereinbart wurde (!!!!) erstaunte die anwesende kollegenschaft.
dass kritische frager vom pressesprecher ueberhaupt ausgetrickst wurden rundete das bild einer mit oeffentlichen mitteln absolut nicht sparsam umgehenden ag nur noch ab.

die lehre aus diesem disaster, eigendlich vertaege in staatsnahmen unternehmungen nur mehr auf die selben laufzeiten zu beschraenken wie die perioden des parlaments um unnoetigen ausgaben beim umfaerben einzusparen wurde vor allem von hr. poechhacker (der ja lange erfahrung in der oeiag hat) abgelehnt.