Ana Zablatnik, Partisanin (Teil 1 von 2)

Sendereihe
O-Ton
  • Ana Zablatnik, Partisanin (Teil 1 von 2)
    51:12
audio
Live vom Radio Helsinki-Fest im Volkshaus Graz
audio
25 Jahre Piratenradio - Vom zivilen Ungehorsam zur dritten Säule in der Österreichischen Rundfunklandschaft
audio
Where do we go from here? Perspektiven Freier Radios
audio
Bedingungsloses Grundeinkommen - Soziale Gestaltung der Zukunft
audio
Verdrängt – Erinnern und Gedenken: Der 8. Mai als umkämpfter Erinnerungstag der Zweiten Republik
audio
Interkultur - Mark Terkessidis_Lesung
audio
Freie Medien zwischen Anspruch und Wirklichkeit - Input von Ulli Koch
audio
Zur Notwendigkeit unabhängiger Berichterstattung - Medienkonzentration und kritische Öffentlichkeit
audio
Brauntöne & Zwischentöne. Rechtsextreme Musik, ihre Schattierungen und ihr Einfluss auf Jugenkultur.
audio
Gesundheitswesen am Ende: Erfahrungsberichte aus Griechenland von Anna Leder

Ein Frühstücksradio vom 11.9. 2006 mit einem Mitschnitt einer Zeitzeuginnen-Veranstaltung, die am 17.9.2005 anläßlich der Proteste gegen das Ulrichsbergtreffen in Klagenfurt stattgefunden hat, organisiert vom „AK gegen den Kärntner Konsens“.

Am Podium Ana Zablatnik und Valentin Sima. Zablatnik ist Kärntner Slowenin und hat sich während des Zweiten Weltkriegs bei den Kärntner PartisanInnen engagiert. Unterstützt wird sie von Valentin Sima, Zeithistoriker an der Uni Klagenfurt.

Im ersten Teil erzählt Zablatnik, wie sie „Anschluß“ und Krieg erlebt hat, wie sie zu den PartisanInnen gekommen ist, über ihre Zeit in Gestapohaft und über das Kriegsende.

Schreibe einen Kommentar