die umweltschutz organisationen und initiativen verlassen den runden tisch ( lobau )

Podcast
trotz allem
  • die umweltschutz organisationen und initiativen verlassen den runden tisch ( lobau )
    68:41
audio
Ausbau der S-Bahn statt Lobautunnel/Stadtstraße - Podiumsdiskussion des Lobau Forum vom 20.1.2022
audio
Greenpeace Protest vor französischer Botschaft: Macron muss Atomkurs beenden (10min Kurzbeitrag)
audio
Prof. Emberger im Interview zu Verkehrsfragen in Wien. Und: Demoreden gegen Einschüchterungsklagen der Stadt Wien
audio
Mahnwache gegen Brandanschlag auf LobauBleibt! Aktivist*Innen - Alle Reden & ai zu den SLAPP Klagen der Stadt Wien
audio
Hausfeldstrassen Besetzung von der Räumung bedroht und mehr Infos zu den geplanten Autobahnen
audio
Lobau-Autobahn: Was für Folgen hat die Gewessler Evaluierung?
audio
Greenpeace eröffnet "Stadtwanderweg 13 den Weg ins Unglück" um auf die Gefährdung der Lobau hinzuweisen und Neue Initiative Saubere Hände drängt auf rasche und konsequente Korruptionsbekämpfung
audio
Die Lobauer Erklärung - Mitschnitt der Pressekonfernz vom 5.10.2021
audio
Stopp die Raupe Nimmersatt - Extinction Rebellion Aktion im Wien 25.Sept 2021
audio
Baustellenbesetzungen in Wien gegen eine "Stadtstrasse" in Hirschstetten, am Hausfeld und Interview im Lobau-camp in der Anfanggasse

da die gemeinde wien (besonders der stadtbauamtsdirektor weber) den umweltorganisationen wärend der letzten 7 monaten laufend signalisierte mit ihnen eigendlich nicht reden zu wollen. weiters die getroffenen vereinbarungen nicht eingehalten wurden und der sogenannte runde tisch sich als die farce – als welche ihn die aktivisten der lobaubesetzung von anfang an eingeschätzt hatten – herausstellte, verlassen mit dem heutigen tage die umweltorganisationen (greenpeace, global 2000 und virus) sowie die buergerinitiativen (bignot, rettet die lobau, s1-bim ) den runden tisch.
obwohl sie innerhalb der umweltbewegung ein grosses risiko auf sich genommen hatten (die einseitige beendigung der lobaubesetzung am 18.12.2006) um an dem runden tisch teilzunehmen, wurde ihr einsatz von den stellen der stadt wien und des landes niederoesterreichs nicht nur nicht gewuerdigt sondern sie wurden in keinem moment ernst genommen.
jetzt sehen sie keinen sinn mehr in verhandlungen sondern sie glauben, dass unsere entscheidungstraeger nur durch aktionen zu ueberzeugen sind.
schade, das die chancen auf ein ehrliches gespräch durch menschen wie weber und co zunichtegemacht wurden.
ein verlust fuer die umwelt, aber ein groesserer verlust fuer die demokratie und die glaubwuerdigkeit unserer politiker.

Bilder

foto der pk
640 x 480px

Schreibe einen Kommentar