• "3raum: Ende und Neubeginn der künstlerischen Auseinandersetzungen"
    56:44
  • MP3, 192 kbps
  • 77.92 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

—Keine urheberrechtlich geschützten Inhalte!—
Drei Räume werden seit 2006 im 3. Wiener Gemeindebezirk für “Kunst und Kommunikation” im Anatomiegebäude des ehemaligen Veterinärmedizinischen Instituts in Wien genützt. Hubsi Kramar, Intendant des Theaters, hat das 3raum-Anatomietheater jungen KünstlerInnen und Theatergruppen – für Ausstellungen, Theater und Performance, Konzerte, Lesungen, Feste etc. – geöffnet. Seziersaal, Anatomiesaal und Hörsaal, 3raum als Ort für künstlerische Auseinandersetzungen jeder Art, sowohl für Werke der Klassik als auch zeitgenössische Arbeiten. Im Oktober 2012 schließt 3raum seine Pforten, und Sweetspot präsentiert ein Resümee aus sieben Jahren Kunst und Kultur, Hochs und Tiefs, Fritzls und Hitlers, und vieles mehr.

Interviews mit: Hubsi Kramar und Lucy McEvil

3raum Anatomietheater

Beteiligte:
Mischa G. Hendel (Redakteur/in)