„Patria o Muerte“? Zur Rettung ihres Staates ist für die KP Kubas der Sozialismus gestorben – 1 | Cultural Broadcasting Archive
 
  • Audio (1)
  • Bilder (1)
  • „Patria o Muerte“? Zur Rettung ihres Staates ist für die KP Kubas der Sozialismus gestorben – 1
    55:53
  • MP3, 96 kbps
  • 38.38 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

In den „Lineamientos“ (Richtlinien, Grundzügen) hat die Staatspartei Kubas ein Programm verkündet, das jeden Versorgungsgedanken aufgibt und Markt und Rentabilität zu ihrem Credo erklärt.
Was heißt das Einzelnen? In der Landwirtschaft soll und muß jeder schauen, was er aus seiner Parzelle herausholen kann, ohne jede Hilfestellung durch den Staat. Damit hofft Kuba die Lebensmittelproduktion zu steigern.
Eine Million bald entlassene Staatsangestellte sollen sich entweder als Kleinbauern oder als Freiberufler weiterbringen, obwohl es für letzteres kaum einen inländischen Markt gibt.
Luxustourismus soll gefördert werden, um die einzige Devisenquelle des Landes auszubauen.
Bettelei und Prostitution werden sicher zunehmen. Ob die Rechnung der Staatsführung aufgeht, wird sich weisen. Die Lineamientos verheißen jedenfalls für die meisten Bewohner Kubas nichts Gutes.