Kulturbudget 2002: PK mit LH Dr.Josef Pühringer

Podcast
FROzine
  • Kulturbudget 2002: PK mit LH Dr.Josef Pühringer
    08:54
audio
32:19 Min.
Möglichkeiten und Hürden des geförderten Wohnens
audio
49:22 Min.
(Un)Leistbares Wohnen
audio
12:21 Min.
Wohnträume schwer erfüllbar
audio
59:50 Min.
Bean-to-Bar Schokolade
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Aserbaidschan und Bergkarabach
audio
30:56 Min.
Gewalt gegen Frauen
audio
48:11 Min.
“Zivilcourage fängt früh an”
audio
59:50 Min.
Stigma der Sexarbeit
audio
11:24 Min.
Klimagerechtigkeit: Loss & Damage
audio
20:33 Min.
Stigma der Sexarbeit

Am 26. November 2002 fand im Linzer Landhaus eine Pressekonferenz mit LH Dr. Josef Pühringer statt.
Er lud zu den Themen:
„Kulturbudget 2003“
„Budget 2003 für höhere Bildung und Wissenschaft“
„Das Bruckner-Konservatorium auf dem Weg zur Privatuniversität“ ein.
.
Die wichtigsten Aussagen zusammengefasst sind:
das Budget im Bildungsbereich steigt um 12%, die Sprachförderung geht nächstes Jahr weiter und wird rund 300.000 EUR zusätzlich erfordern.

Ein weiterer wichtiger Bereich sind die Heimplätze für Studenten: vorgesehen sind rund 18 Mio Euro für Bauzuschüsse beziehungsweise für den Ankauf von Heimplätzen außerhalb Oberösterreichs.

Das Kulturbudget 2003 hat sich auf hohem Niveau stabilisiert, die Kulturausgaben des Landes OÖ. sind auf 128 Mill. EUR gestiegen, das entspricht einer Steigerung von 1,66%.

LH Pühringer gab einen Überblick über die Schwerpunkte 2003, er sprach von einem „Monsterjahr“ im kulturellen Bereich.

Der Budgetlandtag findet vom 4. -6. Dezember 2002 statt, am 6. Dezember ist mit der Verabschiedung des Budgets zu rechnen.

Schreibe einen Kommentar