• Armin Chodzinski zu Gast in Linz
    08:54
  • MP3, 128 kbps
  • 8.16 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

„Was ist Kunst am Ende der Arbeit?“
Armin Chodzinski stellte am 6.11.2002 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Establish Cultural Worker! Ist die Kultur Arbeit (oder) Kunst?“ seine Recherchen vor und stellte die Frage, was Kunst denn sein könnte….
Der Hamburger Künstler Armin Chodzinski war für drei Wochen zu Gast in Linz.

Seit 1994 beschäftigt er sich in den verschiedensten Forschungsprojekten mit der Frage, welche Funktion Kunst in einer Gesellschaft haben kann, dessen Grundmodell im Begriff ist, sich aufzulösen.

Er ging auch in Linz verschiedenen Fragen nach: sein Weg führte ihn dabei von der Voest Alpine bis zur Kunstuniversität, wo er viele Gespräche und Interviews durchführte.

Seine Ergebnisse präsentierte er am 6.11.2002 im Kunst Raum Goethestrasse, wo er auch seinen Text „acht stunden sind ein tag“ zum Besten gab.

Von Andrea Starmayr

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
28. November 2002
Veröffentlicht am:
28. November 2002
Thema:
Kultur Literatur
Sprachen:
Tags:
,
RedakteurInnen:
Dominik Meisinger, Julia Kulczycki, Michael Gams, Michael Schweiger, Pamela Neuwirth, Richard Paulovksy, Roswitha Kröll, Sandra Hochholzer, Sarah Praschak, Simone Boria