• Linz 09 unplugged / 21. März 2007
    29:40
  • MP3, 128 kbps
  • 27.16 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

News: Jour Fixe mit der Freien Szene, Abhilfe zur Bettennot Linz2009, …

Beiträge:
# Vorstellung durch Martin Strum und Paulo Bianchi.
„Schaurausch. Kunst in 50 Schaufenstern“ an und in 50 Schaufenstern in der Linzer Landstraße wird es drei Wochen lang im kommenden Mai geben. Es ist der erste Teil der dreiteiligen Serie „Kunst in die Stadt!“, die bis 2009 läuft und bereits heuer auf die Kulturhauptstadt 2009 Lust machen soll. 2008 gehen die Künstler in die Stollen und Keller von Linz, 2009 dann auf die Dächer. Das Gemeinschaftsprojekt „Schaurausch“ des OK Centrum für Gegenwartskunst mit Linz 09 und den Geschäftsleuten der Linzer Innenstadt, schickt nicht nur Künstler – die übrigens allesamt schon im OK produziert und ausgestellt haben – zur Schaufensterbespielung; vielmehr sollen UnternehmerInnen und MitarbeiterInnen in den Geschäften zu KunstvermittlerInnen werden. Hintergrund dieser „vorhaltigen“ Projekte: Linz-09-Intendant Martin Heller geht es in seiner Programmierung vor allem darum, in der Industriestadt Linz den Boden für einen spielerischen Umgang mit Kunst zu bereiten. (Regina Patsch, Ö1)

# Wie kam es zu dieser Idee? gefragt an Martin Heller und Martin Sturm.

# Eine der KünstlerInnen: Hilde Kentane im Interview über ihre Projekte
Die Belgierin Hilde Kentane hat die Wegwerfgesellschaft im Visier, wenn sie einen großen Kauftempel mit Wolken, gebaut aus Plastiksackerl, auskleiden wird. Die Sackerl sind aus einem ganz gegenwärtigen Material und Symbol für eine Gesellschaft der Wegwerfkultur. Es sei aber auch eine Mentalität – es werde etwas produziert, um weggeworfen zu werden, wie sie meint.

Eine Sendung von Roswitha Kröll