• Reclaiming Public Space
    47:56
  • MP3, 256 kbps
  • 87.8 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Die Aufnahmen zu dieser Sendung entstanden im Rahmen des vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) in Zusammenarbeit mit der Forschungsgesellschaft Mobilität organisierten „Forschungsforum Mobilität für alle 2009“, das am 21. Oktober 2009 im Imperial Riding School Hotel Vienna stattfand.

Verantwortung für das Programm hatte Frau Maga Hildegard Weiss/BMVIT, mit der auch das einleitende Interview geführt wurde.

Erreichbarkeit: +43 1 7116265 2903, hildegard.weiss@bmvit.gv.at.

Absoluter Höhepunkt der Veranstaltung war das Referat von David Engwicht, einem Australischen Künstler, Straßenphilosophen und erfolgreichen Buchautor, der die landläufigen Ansichten über Verkehrsberuhigung in Wohngebieten auf den Kopf stellt. Sein Zugang zur Verkehrsberuhigung geht nicht über die üblichen physischen Geschwindigkeitsbremsen, die Verkehrsplaner in die Straßen einbauen, sondern über mentale Geschwindigkeitsschwellen, die eine viel nachhaltigere Wirkung erzeugen.

In unzähligen Projekten rund um den Globus, in verschiedenstem kulturellem Umfeld, ist es ihm gelungen, vorher für unmöglich gehaltene Verkehrsberuhigungen zu erzielen.

Diese Sendung wurde je zur Hälfte in Englischer und in Deutscher Sprache durch
Dr. Bernd Schweeger, +43 650 2141424, bernd.schweeger@wu-wien.ac.at für Sie gestaltet.

Kontakt und Information:
David Engwicht
7 Fletcher Pde, Bardon Q 4065, Australia
david@lesstraffic.com
www.lesstraffic.com
www.mentalspeedbumps.com
+61 7 3366 7746
Der Titel seines neuesten Buchs: David Engwicht, „Mental Speed Bumps – The smarter way to tame traffic“, Envirobook, 2005.

English teaser:

Find out how to use mental speed bumps to instantly slow drivers without them being aware that they have slowed.

Learn why removing all traffic signs, white lines, speed humps and traffic lights dramatically slow traffic and makes streets safer.

Discover why building the social life of the street is the most effective way to tame traffic.

Inhaltsübersicht Deutsch:
Finden Sie heraus, warum mentale Geschwindigkeitsschwellen augenblicklich ein für den Fahrer unbemerktes Herabsetzen der Fahrgeschwindigkeit bewirken.
Verstehen Sie, warum das Entfernen von Verkehrsschildern, Leitlinien, Schikanen und Ampeln die Fahrgeschwindikeit dramatisch herabsetzen und die Straßen sicherer machen.
Entdecken Sie, warum der Aufbau von sozialem Leben auf der Straße die wirksamste Methode darstellt, den Verkehr zu zähmen.

Hintergrundmusik durch die französischen Gruppierungen:
Ottilie, « Parcimonie » aus dem Album « Histoire d’O »
Les Brigandins, « Le bar des amis » aus dem Album « Au fond des poches »
La Bagia, « Chabada » aus dem Album « Studio Avril 2006 »
Nach der Sendung noch einige Nummern von Pianochocolate aus dem Album « Morning Coffee »: « August“, « Lost Zone » und « Flight ».

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
O94SPEZIAL Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
24. Mai 2010
Veröffentlicht am:
17. September 2010
Ausgestrahlt am:
24. Mai 2010, 13:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , ,
Zum Userprofil
avatar
Gerhard Kettler
gerhard.kettler (at) o94.at
1210 Wien