• Dynamo 07: Energieautarkie - das Modell Güssing
    25:35
  • MP3, 192 kbps
  • 35.15 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Im burgenländischen Güssing wurde 1990 der Beschluss gefasst, aus der Verwendung fossiler Energie zu hundert Prozent aussteigen zu wollen. Es wurden ein Biomasse-Fernheizwerk, eine inzwischen wieder stillgelegte Biodieselanlage und ein Biomasse-Kraftwerk errichtet. Ebenso wurde eine spezielle Holzlogistik entwickelt, sowie Holztrocknungsanlagen, die für eine ganzjährige Auslastung des Fernwärmenetzes sehr wichtig sind. Und es wurde ein umfassendees Energieeinsparungskonzept erstellt. Seitdem gilt Güssing als Musterprojekt für Energieautarkie . So entstand in Güssing auch das sogenannte „Europäisches Zentrum für erneuerbare Energie“.
Aber ist Güssing deswegen wirklich energieautark? Und was bedeutet eigentlich Energieautarkie? Die angestrebte Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern konnte nicht erreicht werden. Inwieweit Güssing dennoch als Vorbild für andere Gemeinden taugt, wird in dieser Ausgabe von Dynamo-Effekt untersucht.
*********************************************************** Mehr Infos: http://dynamo.o94.at/?p=492 ***********************************

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Dynamo-Effekt Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
26. Februar 2010
Veröffentlicht am:
26. Februar 2010
Ausgestrahlt am:
01. März 2010, 19:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, ,
Zum Userprofil
avatar
Gerhard Kettler
gerhard.kettler (at) o94.at
1210 Wien