• Audio (1)
  • Bilder (1)
  • Radio Netwatcher vom 6.11.2009 – Spy vs. Spy Selbstverteidigungskurse gegen Überwachung im Internet
    59:47
  • MP3, 256 kbps
  • 109.48 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Moderation/Regie: Manfred Krejcik

Dresden. Anfang Oktober gab es wieder Workshops im Rahmen der “Datenspuren” vom Chaos Computer Club Dresden veranstaltet. Darunter einen Workshop zum Thema “Selbstverteidigung im Internet”

Bedrohungen abschätzen, Zusammenhänge und Hauptangriffspunkte kennen lernen. / Gewinnspiel: USB-Sticks zum Anonym surfen zu gewinnen.

Onlinedurchsuchung, amoklaufende Sicherheitspolitiker, die am liebsten alles überwachen würden, Ermittler, die im Terrorwahn Menschen wegen einer Googlesuche monatelang einsperren, Arbeitgeber, die jeden Mausklick mitprotokollieren und eine Familienministerin, die mit leyenhaften Vorstellungen das Internet zensieren will sind Alltag in

1. In dem Vortrag soll es darum gehen, wie Zensurmaßnahmen umgangen, Überwacher abgeschüttelt und wie man Inhalte im Netz anonym und zensurresistent veröffentlicht. Dabei soll es nicht so technisch werden, sondern eher die Zusammenhänge und Hauptangriffspunkte dargelegt werden, um die Bedrohung abschätzen und eine wirksame Selbstverteidigung im Internet und anderen Kommunikationsmitteln entwickeln zu können. Ausserdem stellen wir die wichtigsten Werkzeuge und Strategien zum Eigenschutz vor.

Selbstverteidigung im Internet