• Audio (1)
  • Bilder (1)
  • Natur und Kapital, Teil 2
    48:26
  • MP3, 96 kbps
  • 33.27 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Naturbeherrschung und ihre Schädigung als Ergebnis des Gewinnemachens

Wie geht demokratischer Rassismus? Die Sortierung in Arm und Reich muß doch irgendwie ihre Entsprechung in der Natur der entsprechenden Individuen haben. Dafür wird dann auch wieder die Wissenschaft bemüht, in diesem Fall Sozialwissenschaft und Psychologie. So wie die Naturwissenschaft gesellschaftlichen-kapitalistischen Bedürfnissen dient, um die Natur nutzbar zu machen, so die Geisteswissenschaften zur Rechtfertigung der sozialen Ungleichheit. Ein weiteres Bespiel: Der „Treibhauseffekt“, die Klimadebatte. Landwirtschaft. Tierliebe. Ohne Beseitigung des Kapitalismus gibts keine rationelle Anwendung der Wissenschaft.