Abgefahren | Cultural Broadcasting Archive
 
  • Abgefahren
    25:31
  • MP3, 192 kbps
  • 35.05 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Ein Hörspiel der „Töchter der Kunst“

Abgefahren – setzt dort ein, wo der Zufall die Fäden in der Hand hält: in einem Zugabteil treffen fünf Frauen aufeinander. Sie verbindet nichts außer dem gemeinsamen Unterwegssein. Aus anfänglich ober-flächlichen Gesprächen entwickeln sich langsam die Konturen von Biografien – sind sie Wahrheit oder Lüge?

Immer stärker nehmen die Frauen aufeinander Einfluss: Fronten werden gebildet und aufgebrochen, Machtspiele werden ausgetragen, und Verbündete bestimmt. Am Ende stehen alle vor den Trümmern ihre Lebenslügen – aber auch vor der Chance, ihr Leben neu zu definieren.

„Abgefahren“ fragt nach einer Gemeinschaft von Einzelnen. Und nach der eigenen Identitätsfindung zwischen Selbstdarstellung und Selbsterkenntnis.

Abgefahren – ist auch ein Theaterstück mit interkulturellem, musikalischem und tänzerischem Einfluss.

Die Uraufführung fand am 7. Mai 2009 in der Fleischerei – Kirchengasse 44, 1070 Wien statt.

Website Töchter der Kunst

Beteiligte:
Renata Sarasvati Lakatus (Darsteller/in)
Ariane Ochsner (Darsteller/in)
Iris Maria Stromberger (Darsteller/in)
Chantal Stummer (Darsteller/in)
Nico Wind (Darsteller/in)