• Audio (1)
  • Bilder (1)
  • „Unterdrückt,bettelarm und kinderreich …“
    57:06
  • MP3, 128 kbps
  • 52.28 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Roma-Frauen in Osteuropa

„Roma in Ost- und Südosteuropa leben von Diebstählen oder von der Sozialhilfe. Sie sind faul, ungebildet und vermehren sich wie Kanickel. Schuld an all dem sind ihre – im übrigen patriarchalen – Traditionen“. Soweit die gängigen Vorurteile, wie man sie in Osteuropa häufig zu hören bekommt.

Die Angst, dass sich die „Zigeunerbevölkerung“ zu stark vermehren könnte, ist groß und sie ist alt. Um das zu verhindern, haben Ärzte in der Vergangenheit schon manchmal nachgeholfen. Women on Air sprach mit Roma-Vertreterinnen und Menschenrechtsaktivistinnen in Ungarn über Zwangssterilisierungen, Männerbünde und was Jungfräulichkeit mit guter Ausbildung zu tun hat.

Mit Musik von Romano Drom (Ungarn) u.a.

Sendungsgestaltung: Women on Air