• Theaterstück "Keine Orangen fürs Akkordeon"
    11:53
  • MP3, 128 kbps
  • 10.88 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Das Theaterstück „Keine Orangen fürs Akkordeon“ setzt sich mit der Thematik Immigration auseinander. Es geht dabei um junge Immigranten aus der Ukraine, die in Österreich in Glück (ver)suchen. Der Titel des Stückes verweist auf die Orange Revolution der letzten Wahlen in der Ukraine. Im Telefoninterview spricht Daniel Gellme über das Theaterstück, das in den nächsten Tagen im Greiner Stadttheater aufgeführt wird.

„Keine Orangen fürs Akkordeon“ ist eine Immigrantenkomödie – man/frau darf gespannt sein…

Ein Telefoninterview mit dem Theatermacher Daniel Gellme von Pamela Neuwirth

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
29. Mai 2007
Veröffentlicht am:
29. Mai 2007
Thema:
Kultur Ausstellungen
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Dominik Meisinger, Julia Kulczycki, Michael Gams, Michael Schweiger, Neuwirth, Pamela Neuwirth, Richard Paulovksy, Roswitha Kröll, Sandra Hochholzer, Sarah Praschak, Simone Boria