Prager Frühling

Podcast
my revolutionary sweetheart
  • Prager Frühling
    58:43
audio
Sag's durch die Blume
audio
Pálinka rocks, Paprika rolls
audio
Es weihnachtet wieder
audio
Bush austreiben
audio
Die Qual der Wahl
audio
Beats of the Holy Land
audio
Vom tibetischen Hochland in den chinesischen Untergrund
audio
Religiöse Lieder, die wir trotzdem geil finden
audio
Manchmal träum ich nachts von Cordoba…
audio
Blumenkinder und Revoluzzer

Musik aus dem tschecho- und slowakischen Ober- und Untergrund

Langsam kommt jetzt doch der Frühling – sogar bei uns. In Prag zum Beispiel ist schon seit zwei Wochen Frühling, wie Dona Ulla seit ihrem Wochenendausflug dorthin weiß. Und dort frühlingt es auch nicht zum ersten Mal. Heuer jährt sich bereits zum 40. Mal der Prager Frühling – der Versuch einer demokratischen Öffnung der Tschechoslowakei. Und leider jährt sich auch dessen Ende – die gewaltsame Niederschlagung der tschechischen Demokratiebewegung durch die Truppen des Warschauer Pakts. Anlass genug, für Señor Jürgen und Dona Ulla, zu schauen, was sich seither in der tschechischen bzw. der slowakischen Musikszene so getan hat. Zum Glück hat Dona Ulla von ihrem Wochenendausflug nicht nur die Sonne mitgebracht, sondern auch ein paar musikalische Schmankerl: von Plastikmenschen des Universums bis hin zu Roma-Hip Hop.

Und übrigens gibt es diesmal auch etwas zu gewinnen:
In Zusammenarbeit mit skug.at verlosen wir 2 x 2 Karten für den Eröffnungstag des Donaufestivals am Do 24.4.2008.
TRACKLIST: Ludvik Podéšt & Rudolf Franz: Varta / Plastic People of the Universe: Vožralej jak slíva / Karel Gott & Darinka: Fang das Licht / Gipsy Cz: Multin / Marta Topferova: Día Lluvioso / Polemic: Rudie / Karavana: Siesty Zmysel / Šina: Veci / Zuzana Homolova: Sla Maria / ÜBERRASCHUNGSSONGS: Rainer von Vielen: Summ summ summ / Lale Andersen: Südwind-Westwind

Images

Prager Frühling - Musik aus dem tschecho- und slowakischen Ober- und Untergrund
100 x 75px

Leave a Comment