• Freie Radios inEuropa
    60:13
  • MP3, 128 kbps
  • 55.14 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zum heutigen Europatag beschäftigen wir uns mit der Situation Freier Radios in Europa. Dazu hören wir einen Ausschnitt der Sendung „Vielfalt und ein Stück vom Kuchen – Freie Radios in Europa“. Freie Radios, Bürgerradios oder generell Community Medien ermöglichen den Zugang zu Medien vor allem für diejenigen, für die im öffentlich-rechtlichen oder privat-kommerziellen Rundfunk kein Platz ist. Dennoch ist der Status vieler Bürgermedien in Europa unklar, in Österreich etwa gibt es keine gesetzliche Anerkennung für Freie Radios. Auch die EU hat ein zwiespältiges Verhältnis zu Community Medien. Während das Prinzip Freier Radios bei vielen Funktionären und Gremien völlig unbekannt ist, schaffen Bürgerradios etwas, wovon die EU gerne mehr hätte: nämlich Bürgerbeteiligung.

Ein Ausschnitt aus der Sendung von Anton Brillitsch (http://www.radiofabrik.at)

Barbara Huber spricht in einem Interview mit Natalia Müller über ihre Erfahrungen mit Freien Radios in Europa

Ein Beitrag von Maria Sweeny berichtet über die Eröffnung des Denkmals NACHKLANG WIDERHALL am 11. Mai in Leonding

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
09. Mai 2007
Veröffentlicht am:
09. Mai 2007
Thema:
Politik Bildungspolitik
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Anton Brillitsch, Maria Sweeney, Natalia Müller