• Audio (1)
  • Bilder (1)
  • 3.7.07 Diskussion Pilz/Kräuter: Eurofighter Untersuchungsausschuss "In den Sand gesetzt?"
    47:42
  • MP3, 192 kbps
  • 65.51 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Kräuter und Pilz bei Diskussion „treffpunktROT“

clear
text.ots.at
mobile.ots.at
message delivered logo APA-OTS logo
clear

APA Töchter Links
clear

Über APA-OTS ButtonÜber APA-OTS Produkte & Preise ButtonProdukte & Preise Kontakte ButtonKontakte Impressum ButtonImpressum
Einsenden ButtonEinsenden Profisuche ButtonProfisuche

APA-OTS Mailabo

APA-OTS Meldungen als RSS-Feed
Österreichische Expertinnendatenbank

alle Channels Politik Wirtschaft Medien Panorama Technologie Produkte Kultur
AlleImagesAudioWebTViOTSPDFTermine Meistgelesene

SPÖ Wien / 02.07.2007 / 10:55 / OTS0076 5 II 0184 DSW0002

Morgen Dienstag: Kräuter und Pilz bei Diskussion „treffpunktROT“
Utl.: JG Landstraße lädt zu Veranstaltung mit Titel „In den Sand
gesetzt?“

Wien (SPW) – Morgen Dienstag, 3. Juli 2007, lädt die Junge
Generation in der SPÖ-Landstraße um 19.00 Uhr zu einer prominent
besetzten Diskussionsveranstaltung aus der Reihe „treffpunktROT“
unter dem Titel „In den Sand gesetzt?“. Thema ist der Verlauf des
Eurofighter-Untersuchungsausschusses. Dazu begrüßen wird Moderator
Mag. Marcus Schober (Vorsitzender der JG Landstraße und
Bildungssekretär der SPÖ Wien) zwei hochrangige Mitglieder des
Unterausschusses, nämlich die beiden Nationalratsabgeordneten Dr.
Günther Kräuter (SPÖ) und Dr. Peter Pilz (Grüne). Sie werden in der
trendigen Sommerlocation „Sand in the City“ am Areal des Wiener
Eislaufvereins ihre Sicht der Vorgänge rund um die größte
militärische Anschaffung der 2. Republik schildern, zudem auch gerne
Fragen der Besucherinnen und Besucher beantworten. Alle
Interessierten und selbstverständlich alle MedienvertreterInnen sind
herzlich eingeladen.****

Diskussion „In den Sand gesetzt“ der JG Landstraße:

Zeit: Dienstag, 3.Juli 2007, ab 19:00 Uhr
Ort: 3., „Sand in the City“, Lothringerstraße 22

(Schluss) ah

Rückfragehinweis:
Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
mailto:wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at