• Audio (1)
  • Bilder (1)
  • Schattenbraut
    56:59
  • MP3, 48 kbps
  • 19.56 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Im Gespraech mit der Autorin Susanne Ayoub

In ihrem jüngsten Roman ‚Schattenbraut‘ schildert Susanne Ayoub die Geschichte der Familie Tallos und zeichnet dabei ein Bild gesellschaftlicher Veraenderungen vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Sommer 1930 traf sich die „Wiener Hautevolee“ im noblen Hotel Panhans am Semmering. Die dreizehnjährigen Zwillingsschwestern Friederike und Johanna Tallos, als Töchter eines Handschuhmachers eher am Rande der vornehmen Kreise stehend, verlieben sich zum ersten Mal – beide in denselben Mann: den jüdischen Fabrikantensohn Raoul. Die Folgen sind fatal. Siebzig Jahre später wird die alte Geschichte für Friederikes Enkeltochter plötzlich wieder aktuell: Ein unbekannter Verwandter aus Rio de Janeiro steht vor Valeries Tür und behauptet, er interessiere sich brennend für die Familiengeschichte der Tallos.

Geboren in Bagdad
Engelsgift
Schattenbraut

Beteiligte:
Herbert Gnauer (Gestalter/in)
Susanne Ayoub (Interviewgast)